Dienstag, 1. Dezember 2009

Schneebälle


250 gr. Magerquark
150 gr. Creme fraiche
50 gr. Zucker
400 gr. Schlagsahne
2 Sahnesteif
Kokosraspeln
1 Packung Wiener Tortenboden hell
1 Vanille-Zucker

Den fertigen Wiener Tortenboden hell (ca. 1 1/2 Boden) zerreißen und in eine Schüssel geben. Muß nicht ganz klein sein (einfach Aggressionen und Frust rauslassen). Quark, Creme fraiche, 50 gr. Zucker, Vanille-Zucker zu einem glatten Teig verrühren. Sahne getrennt steif schlagen und zwei Tüten Sahnesteif beifügen. Bei Bedarf gerne auch Sofort-Gelantine. Anschließend Sahne unter die Quarkmasse heben und am Schluß den Wienerboden unterheben (nach eigenen Belieben noch mehr Tortenboden zerkleinern). Hände anfeuchten und Kugeln drehen. Danach in Kokosraspeln wälzen.
Tipp: Kugeln könnte man auch in Krokant wälzen, Mandel mit eindrehen oder in die Masse ein Schuß Eierlikör/Kokoslikör oder ähnliches geben (dann aber auf jeden Fall mit Sofort-Gelantine als Pulver arbeiten).
Anrichten zum Beispiel mit Obst als Nachtisch.....

1 Kommentar:

  1. Das hört sich aber echt lecker an, werd ich mir mal abspeichern und bei Gelegenheit nachmachen.
    Und nun stöber ich noch bissel durch deinen blog, gefällt mir.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen