Mittwoch, 13. Mai 2009

Rhabarberkuchen

Für den Teig:
1 Pck.Vanillezucker
1,5 Tasse/n Zucker
1 Tasse Speisestärke
3 Tasse/n Mehl
3 Teel. Backpulver
1 Prise Salz
4 Eier
250 g weiche Butter oder Margarine
1 kg Rhabarber klein geschnitten

Für den Baiserbelag:
4 Eiweiß
1 Tasse Zucker
etwas gehakte Mandeln bei Bedarf

Für den Teig die weiche Butter, Vanillezucker, Zucker, Eier, Speisestärke, Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und alles ca. 2 Minuten mit dem Mixer auf höchster Stufe rühren. Den Teig gleichmäßig auf ein tiefes Backblech (mittlere Größe) geben und den klein geschnittenen Rhabarber auf dem Teig verteilen. Je nach Belieben noch ein Päckchen Vani.-zucker über den Rharbarber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Jetzt das Eiweiß steif schlagen und dabei den Zucker langsam in den Eischnee rieseln lassen. Zum gehackte Mandeln unterheben. Die Masse auf den gebackenen Kuchen verteilen und nochmals bei 180°C so lange backen, bis die Oberfläche goldbraun gebacken ist (ca. 20 Minuten, lieber immer mal wieder schauen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen